Reisgerichte aus Valencia: Paella, arroz a banda,Fideua

    Valencia und seine kulinarische Tradition

    In Valencia werden die Traditionen gepflegt, hauptsächlich die kulinarischen und damit vor allem die Gerichte mit Reis.
    Star unter diesen Gerichten ist die Paella. Hier richtet sich der Name nicht nach dem Inhalt, sondern steht für das Behältnis, in dem es zubereitet wird. Nämlich die typische flache Pfanne mit zwei Henkeln.
    In dieser Paella wird arroz seco (trockener Reis) zubereitet, mit Fleisch, Fisch, Gemüse oder was die Jahreszeit so bietet.
    Arroz al horno ist in der Region eine Spezialität. Die Herkunft dieses Gerichts ist leider nicht mehr nachzuvollziehen. Man weiß nur, dass jeder seinen Reis in der noch heute verwendeten typischen Tonform zum gemeinsamen Ofen seines Viertels brachte. Als Zutaten wurde alles verwendet, was da war. Ob das nun Reste vom Eintopf mit Speck und Würstchen, Kartoffelscheiben oder Tomaten und Knoblauch waren. Deshalb galt dieses Gericht auch als das Essen der armen Leute.
    Ein weiteres Arme- Leute- Essen ist der arroz con costra (Reis mit Kruste). Hier wird der Reis mit den Resten eines Eintopfes vermischt und mit geschlagenem Ei überzogen, dass dann im Ofen stockt.
    Fast genauso beliebt und berühmt wie die Paella ist die Fideuà. Sie wird in derselben Pfanne zubereitet, allerdings kommen anstatt Reis Nudeln dazu. Normalerweise enthält solch eine Fideuà Fisch und Meeresfrüchte, die Nudeln können mit Tinte vom Calmar oder Sepia eingefärbt sein.


    Rezepte der Levante

    Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen