Die Küche der Levante: Rezepte aus der Küstenregion Valencia bis Murca

Die Küche der Levante: Die Paella wurde hier erfunden!

Die Levante nimmt den größten Teil der Ostküste ein: Valencia, Alicante mit seinen Dattelpalmen und dem afrikanischen Klima, und Murcia, das bis ins 17 Jahrhundert unter arabischer Herrschaft stand. In der Region gibt es viele bekannte Badestrände. Valencia ist weltweit für seine Orangen und Reisfelder bekannt. Die Paella wurde hier vor knapp 200 Jahren erfunden und es gibt noch eine Vielzahl anderer Reisgerichte aus dieser Region. Weitere Spezialitäten sind Beignets und Turron, eine Art Mandelnougat.
Die Araber bauten in dieser Region Reis an, und Murcia und Valencia haben einige Safranreisgerichte, z.B. el caldero und arroz a banda. Bei beiden wird der Reis in Fischfond gekocht und mit allilo serviert. Vor knapp 200 Jahren hat mit hier die Paella erfunden. Die Reisfelder sind auch für Aale bekannt, all i pebre, die mit Knoblauch und Paprika zubereitet werden.
Schmackhafte Fische und Schalen- und Krustentiere kommen aus dem Binnenmeer Mar Menor. Das bekannteste Gericht ist der Wolfsbarsch oder Meeräsche, in Salzkruste gegart. Salz braucht man auch für mojama, getrockneten Thunfisch. In Gärten und Plantagen, die bereits von den Arabern angelegt wurden, wachsen wundervolle Gemüse, Orangen, Feigen, Muskateltrauben und Datteln.
Noch heute wird aus gemahlenen Erdmandeln, chufa, das sommerliche Milchgetränk horchata zubereitet. Und Jijona ist berühmt für Turron, eine Süßigkeit aus gerösteten Mandeln und Honig.


Rezepte aus der Levante

Rezepte aus Spanien

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen