Schenken und beschenkt werden in Spanien

    Bringen Sie ein kleines, eingepacktes Geschenk mit, wenn Sie zu einem Spanier nach Hause eingeladen sind!

    Sie fahren immer gut mit Gebäck, Kuchen, Schokolade und einer ungeraden Anzahl Blumen.

    Schenken Sie keine roten Rosen, denn die verraten Leidenschaft. Gelbe Rosen stehen für Untreue. Chrysanthemen, Dahlien und weiße Lilien sind ebenso wenig angebracht. Achten Sie darauf, keine 13 Blumen zu verschenken, denn die 13 bringt auch in Spanien Unglück.

    Sie haben selber ein Geschenk bekommen? Öffnen Sie es immer sofort in Gegenwart des Schenkenden!

    Zur Weihnachtszeit tauschen Spanier in der Familie und unter Freunden die Geschenke erst am 6. Januar aus.

    Sollte vor einer Hochzeit keine Geschenk-Liste ausliegen, gilt: schenken Sie den Gegenwert des Hochzeitsgedeckes, gerne auch in bar. Sie können das Geld aber auch schlicht überweisen, also sehr informell.
    Oft liegt der schriftlichen Einladung gleich eine Karte mit der Kontoverbindung des Brautpaares bei. Damit ist das Schenken dann leicht gemacht – und Sie haben eine klare Vorgabe.

    google ads


    Weitere Artikel unter „S“

    Spanien von A – Z:

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen