Sehenswüdigkeiten in Elche

    Der Palmengarten und die Dame von Elche

    200 bis 300 Jahre alt kann eine Palme werden. Eine der ältesten und auch die bekannteste Palme steht im 13.000 Quadratmeter großen Priestergarten (Huerto del Cura) in der Alstadt.
    Die Kaiserpalme (palmera imperial) ist 150 Jahre alt, knapp zwei Meter hoch und wiegt zehn Tonnen. Dieses einmalige Bauwerk der Natur hat sieben Arme, die als Ableger aus ihrem Stamm wachsen. Ihr Name geht auf einen berühmten Gast und Bewunderers des Palmengartens zurück: Kaiserin Sissi.
    Sehenswert ist auch das Parkgebäude, das mit seinen romantischen Laubgängen zum Verweilen einlädt und dessen Rundbögen von Palmstämmen getragen werden. In seinem Inneren steht eine originalgetreue Rekonstruktion der Dame von Elche (Dama de Elx), eine Priesterin in kultischem Gewand aus dem dritten oder vierten Jahrhundert vor Christus.
    Entdeckt wurde die iberische Skulptur im Jahr 1897 auf dem Anwesen La Alcudia. In Elche befinden sich mehrer Kopien der Büste. Das Original steht im archäologischen Museum in Madrid.


    Museen und Monumente

    Weitere Sehenswürdigkeiten von Elche sind der Palacio de Altamira, die Basílica Menor de Santa María, das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert mit der gotischen Börse und die unterirdisch angelegten Baños Arabes.

    Der Palacio befindet sich in der Altstadt an der Calle Diagonal del Palau, am Rande des palmenbestandenen Stadtparks. Er stammt aus dem 15. Jahrhundert und diente als Herberge verschiedener Könige.
    In seinem Inneren gibt es ein archäologisches Museum (Museo Arqueológico Municipal), dessen Vitrinen mit einer großen Sammlung vorgeschichtlicher, iberischer, griechisch-römischer und islamischer Keramiken und Statuen gefüllt sind.

    Gegenüber des Palacio steht die Basílica Menor de Santa María. Die Himmelfahrtskirche mit ihrem barocken Portal und der blauen Kuppel wurde zwischen 1672 und 1784 gebaut.
    Vom 37 Meter hohen Turm haben Besucher einen schönen Blick auf die Altstadt und die Palmengärten. Jedes Jahr im August findet in der Kirche das Mysterium von Elche (Misterio de Elche) statt, ein mittelalterliches Drama über Tod, Himmerlfahrt und Krönung Mariens.

    Ausflugsziele

    Circa vier Kilometer südöstlich von Elche entfernt liegt der Rio-Safari-Park. Auf künstlichen Kanälen können Besucher per Boot durch das Gelände fahren und Tiere in freier Wildbahn beobachten.
    Weitere Informationen zu Elche erhalten Sie im Internet unter www.turismedelx.com
    oder beim Tourismusbüro in Elche:
    Tourist info Elx
    Parque Municipal, s/n
    03203 – Elx
    Email:elx@touristinfo.net
    Tel:+ 34 965452747
    Fax:+ 34 965457894

    Städte an der Costa Blanca: Infos für Urlaub und Reise nach :

    Regionen in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen