Siegerpodeste ……

    Die spanische Nationalhymne erklingt in letzter Zeit verdächtig oft, wenn Sportler auf dem Siegerpodest stehen.
    So auch an diesem Wochenende. Carlos Sastre hat als dritter Spanier in Folge und als siebter insgesamt die Tour de France gewonnen.

    In wenigen Tagen dürfte auch ein Spanier die Tennis-Weltrangliste anführen. Rafael Nadal steht nach seinen Siegen in Roland Garros, Wimbledon und nun auch noch Toronto kurz vor der Krönung. Wenn Nadal diese Woche das Turnier von Cincinnati gewinnt und Roger Federer nicht mindestens den Halbfinal erreicht, steht der Mallorquiner als neue Nr. 1 der Welt fest.

    Basketball, Handball, Formel 1

    Auch auf dem Parkett reihen die Südeuropäer Erfolg an Erfolg. Im Basketball sind sie amtierende Weltmeister. Im Handball holten sie den WM-Titel 2005. Aber auch auf Asphalt sind die Spanier im Kommen. Fernando Alonso wurde 2005 und 2006 als erster Spanier überhaupt Formel-1-Weltmeister. In den letzten fünf Jahren stellten die Iberer zudem sechs Motorrad-Weltmeister.

    Neuer Stolz

    Mit Stolz erfüllt die neue Sportmacht Spanien aber der Gewinn der Fussball-Europameisterschaft 2008. Nach etlichen Junioren-Titeln haben Casillas, Torres u.Co. auch endlich bei den Grossen gewonnen.


    Weitere Artikel im August 2008

    Weitere Artikel im Archiv

    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen