Spanien bleibt die Nummer 1

    Rechtzeitig zur Hauptferiensaison stellt HolidayCheck wieder die beliebtesten Reiseziele
    deutschsprachiger Urlauber vor. Mit einigem Abstand konnte sich Spanien im ersten Halbjahr 2007 den ersten Rang in der Urlaubergunst bewahren. Von Januar bis Juni 2007 sind bei HolidayCheck mehr als 100.000 Erfahrungsberichte aus dem Urlaub eingegangen. Das sind 100.000 authentische Meinungen deutschsprachiger Urlauber zu ihren Hotels, die in ihrer Fülle einen klaren Einblick in das Reiseverhalten 2007 geben. Eins ist auf den ersten Blick klar: Der Trend zum Badeurlaub in südlichen Gefilden ist ungebrochen. Da der Winter dieses Jahr reichlich spät kam und auch nur kurz blieb, hatten Wintersportfreunde das Nachsehen. Auch dadurch profitierten die Hotels im Süden von Reiseplänen, die sonst vielleicht in die Berge geführt hätten.
    Spanien steht als Traumziel nach wie vor unangefochten hoch im Kurs. Kanaren, Balearen und die Destinationen auf dem Festland ziehen jährlich neue Urlauberströme an. Auch die Türkei ist in der Beliebtheit im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen. Dahinter folgen Ägypten, Griechenland und Italien. Auch Fernreiseziele wie Thailand, die USA oder die Dominikanische Republik finden sich auf den oberen Plätzen wieder. Die Überraschung in diesem Jahr: Deutschland und Österreich konnten stark in der Gunst der Urlauber zulegen. Die Lust am Städtekurztrip oder am erholsamen Wellness- Wochenende bescherte starke Zahlen für die beiden Nachbarländer. Vor allem deutsche Hotels machten drei Prozentpunkte gut, so dass sich Deutschland als Reiseziel – wenn auch mit einigem Abstand – direkt hinter Spanien platzieren konnte.

    Weitere Artikel im Juli’07:

    Unser Archiv…

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen