Spanien verhindert Bebauung von Küstengebieten auf Mallorca

Spanien möchte die Bebauung verschiedener Küstengebiete auf den Balearen verhindern und ist bereit, mehr als 100 Millionen Euro dafür in den kommenden Jahren zu investieren.

Die spanische Umweltministerin Cristina Narbona erklärte, dass es nicht mehr ausreichen würde, verschiedene Gebiete unter Naturschutz zu stellen. In der Region Murcia z.B. wurde der Schutz für eine Naturlandschaft aufgehoben und das Gelände zur Bebauung freigegeben.

Die spanische Regierung ist an einer gütlichen Einigung mit den Eigentümern bemüht, kann aber Zwangsenteignungen nicht ausschliessen.




Weitere Artikel im September 2007

Weitere Artikel im Archiv

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen