Spanien zahlt für jedes neue Baby

    Nun ist es beschlossen – Das spanische Abgeordnetenhaus hat der Einführung der lange umstrittenen Babyprämie zugestimmt. 2.500 Euro sollen Eltern pro Kind bekommen. Egal ob es eigene sind oder sie adoptiert werden. Auch in Spanien lebende Ausländer können die Prämie beantragen. Allerdings müssen sie seit mindestens zwei Jahren dort gemeldet sein. Einen besonderen Bonus erhalten allein erziehende Mütter, kinderreiche Familien und Eltern behinderter Kinder. Sie sollen sogar einmalig 3.500 Euro erhalten. Das Gesetz muss jetzt noch vom spanischen Senat abgezeichnet werden. Grund für die Babyprämie ist, dass Spanien wie Deutschland seit Jahren eine rückläufige Geburtenrate hat. Sie liegt derzeit bei 1,37 Kindern pro Frau.
     


    Weitere Artikel im November 2007

    Weitere Artikel im Archiv

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen