Rezept aus Andalusien: Spanischer Sardellenteller

    Spanischer Sardellenteller ( Boquerones Malaguenos)

    Boquerones gehören wie Champiñones, Gambas al ajillo oder Oliven auf jedes Tapa-Buffet. Es gibt sie auch frittiert und Einheimische wie Urlauber genießen sie mit Weißbrot in kleinen Mengen zum Weißwein oder Aperitif.

    Für 4 Personen :

    10 Sardellen (500 g)
    5 Knoblauchzehen
    schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    1 EL Paprika rosenscharf
    1 EL getrockneter Estragon
    10 gefüllte grüne Olive
    2 rote Zwiebeln
    1 Möhre
    1 Tomate
    1/2 grüne Paprikaschote
    1/2 rote Paprikaschote

    Marinade:
    200 ccm Öl
    200 ccm Essig
    Salz

    Bei den Sardellen Köpfe und Schwänze abschneiden und entlang des Rückens mit einem scharfen Messer einschneiden. Die Filets häuten, kurz abspülen und abtropfen lassen. Sternförmig auf einer tiefen Platte anrichten.

    Den Knobblauch schälen und zerdrücken und dann über den Sardellen verteilen. Pfeffer, Paprika und Estragon darüber streuen.
    Oliven abtropfen lassen, in Scheiben schneiden, die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Möhre putzen, in dünne Scheibchen oder Streifen schneiden, die Tomate waschen, Stängelansätze entfernen und sechsteln. Paprika halbieren, entkernen, waschen, abtropfen lassen und in dünne Streifchen schneiden.

    Das Gemüse dekorativ in einem Muster über den Sardellen verteilen.

    Für die Marinade das Öl in eine Schüssel geben, den Essig und Salz hinzufügen, alles gut verrühren und darüber gießen.

    Boquerones mit Folie abdecken und 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. 

    Als Beilagen kann man Weißbrot und eventuell andere Tapas reichen.

    Getränkeempfehlung: Weißwein aus dem Penedés


    Rezepte aus Andalusien

    Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen