Terra Mitica in Not ….

Hat man in Benidorm an der Realität vorbei geplant ?  Über die Ursachen fürdie ständigen finanziellen Probleme des Themenparks Terra Mitica ist in den vergangenen Jahren viel geredet und viel polemisiert worden. 
Fakt ist, dass zwischen ersten „politischen“ Vorstellungen über das Projekt 1997 und der Eröffnung 2000 gerade einmal drfei Jahre vergingen. Die damalige Landesregierung hatte es aus Prestigegründen offenbar darauf angelegt, TERRA MITICA innerhalb kürzester Zeit zu realisieren.  Von Marktstudien ist jedenfalls nichts bekannt geworden.
Hauptklientel von Themen- und Freizeitparks weltweit sind Familien mit Kindern. Die Tourismushochburg Benidorm indes zählt nicht zu den beborzugten Urlaubszielen von Familien. Zudem hat die Costa Blanca einen vergleichweise hohen Anteil an Senioren. Nicht unbedingt die Bevölkerungsgruppe, die moderne Freizeitparks stürmt. Als völlig unrealistisch hat sich so die kalkulierte jährliche Besucherzahl von drei Millionen erwiesen.
Generell sketptisch betrachtet wird das Konzept eines Themenparks gegenüber einem reinen Freizeitpark der Attraktionen. In Benidorm machen Mundomar und Aqualandia vor, dass diese Form von Parks durchaus rentabel sind. Themenparks hingegen kämpfen allgemein mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten.  Auch die Größe von Terra Mitica ist in der Vergangenheit häufig als Grund  für die Probleme genannt worden.  Alles sei überdemensioniert, heisst der Vorwurf an die Planer. Dem freilich muss entgegen gehalten werden, dass andere Freizeitparks in Spanien über mehr Flächen verfügen.
Mehr über Terra Mitica finden Sie auf unserer Seitewww.spanien-abc.com/Themenparks_in_Spanien.973.0.html

Weitere Artikel im März 2009

Weitere Artikel im Archiv

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen