Terra Natura

Eine stolz umherstreifende Elefantenherde, gefährliche Raubtiere wie Tiger, Löwen und Leoparden, dazu Krokodile und Nashörner – wer an eine Beschreibung der freien Wildbahn in Afrika denkt, hat nicht ganz Unrecht. Nur diese Szenen spielen sich auch an der Costa Blanca ab.

Am 1. März 2005 öffnete der Naturpark Terra Natura in Benidorm seine Pforten.
Den 32 Hektar großen Themenpark durchstreifen 1.500 Tiere mit 200 verschiedenen Arten, davon 50 vom Aussterben bedrohte Spezies, die hier eine neue Heimat finden. Der erhoffte Nachwuchs soll dann unter Aufsicht internationaler Wissenschaftler aufwachsen.
Neben der zahlreichen Tierspezies gibt es 2.500 Exemplare von mehr als 160 Baum-, Busch- und Kriechpflanzenarten dieser Regionen.
Als Schirmherr für das großangelegte Projekt fungiert kein geringerer als Popstar Sting. Mit seinem engagierten Einsatz trug er maßgeblich dazu bei, dass der Naturpark überhaupt erst entstehen konnte. Der naturliebende Musiker erhielt bereits eine Auszeichnung für seine Dienste als Naturschützer überreicht, den Premio Fundación Terra Natura al Compromiso con la Defensa de la Naturaleza.

Die neue Touristenattraktion Terra Natura möchte den Besuchern aus aller Welt ein Rundumerlebnis bieten. Dafür wurde ein Teil der Welt künstlich nachgebildet, um den Tieren ihren natürlichen Lebensraum zu erhalten. Per Seilbahn können die Parkbesucher einen Blick auf den afrikanischen, europäischen und asiatischen Kontinent werfen.
Wer ein Stück Afrika erleben möchte ist mit einem Preis von 20 Euro dabei. Kinder und Senioren zahlen jeweils 15 Euro. Der Besuch und die Nutzung des Wasserparks kosten 5 Euro zusätzlich. – Preisangaben, wie immer ohne Gewähr
Um hohe Besucherzahlen zu garantieren, schloss der Naturpark Terra Natura mit zahlreichen Hotels und Reiseagenturen Verträge ab. So werden Paketangebote im Rahmen von Pauschalreisen vertrieben oder Hotelunterkünfte in Verbindung mit einem Besuch des Themenparks angeboten.
In das Tierparadies wurden insgesamt 54 Millionen Euro investiert. Der jährliche Umsatz soll 20 bis 24 Millionen Euro ausmachen. Mit der Errichtung und der Betreibung des Riesenzoos konnten 350 direkte und 600 indirekte Arbeitsplätze geschaffen werden.
Anfahrt mit dem Auto
Autobahn AP-7, Ausfahrten 65 (Benidorm Levante)
65 A (Benidorm Poniente-Terra Mítica) und Nationalstr. N-332
Adresse
Foja del Verdader 1,
03502 Benidorm – Alicante
Tel.: 0034 902 500 414
Fax: 0034 902 522 444

Susanne Hesse


Informationen zum Thema Freizeit- und Naturparks in Spanien

Freizeit und Sport in Spanien

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen