Geländewagen erobern Spanien

    Jeder zwölfte in Spanien zugelassene Wagen ist ein Todoterreno. Der große, luxuriöse Geländewagen ist heutzutage Prestigeobjekt und Trend in Spanien. Immer mehr Menschen nutzen den Allrounder, um sich von der Masse abzusetzen. Während im Zeitraum Januar bis Juli 2006 zwei Prozent weniger Autos in Spanien zugelassen worden sind, stieg die Quote der Todoterrenos allein schon um acht Prozent.

    Die Geschichte der Geländewagen beginnt, wie viele andere auch, in England. Bereits 1948 wurden die ersten Wagen der Firma Rover eingeführt. Bis 1983 exportierte man noch 90 Prozent der Autos in Entwicklungsländer und nutzte sie hauptsächlich für Reisen und Expeditionen, während schon zehn Jahre später die gleiche Anzahl in westliche Industriegebiete gebracht wurde. Natürlich mit der entsprechenden luxuriösen Ausstattung.

    Heute gibt es die Geländewagen in den unterschiedlichsten Modellen und für jede Preisklasse. Gründe für diesen Trend gibt es einige. Schon das Fahrgefühl unterscheidet sich stark von dem normaler Wagen. Man ist nicht mehr nur an gepflasterte Straßen gebunden, sondern kann sich auch im offenen Gelände austoben. Außerdem schätzen viele Fahrer das Sicherheitsgefühl und den besseren Überblick im Straßenverkehr, der durch die höhere Sitzposition im Geländewagen entsteht. Auch die größere Schutzzone trägt zum Wohlfühlfaktor bei.

    Neben diesen positiven Eigenschaften gibt es jedoch auch negative Aspekte. Je größer die Wagen sind, desto höher ist auch der Spritverbrauch. Den höchsten Bedarf dabei hat der Porsche „Cayenne Turbo S“, der bei Tempo 270 ganze 66,7 Liter pro 100 Kilometer verbraucht.
    Diesen Extrembedingungen setzen die meisten Todoterreno-Fahrer ihre Wagen jedoch nicht aus und nutzen die Fahrzeuge fast ausschließlich für den Straßenverkehr.

    Weitere Artiekel’07:

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen