Urlaub vor Ort

Wie die Wirtschaftskrise den Tourismus mitziehen kann, will die Provinzverwaltung Valencia jetzt in einem neuen Projekt zeigen. Es ist darauf ausgelegt, die durch die Krise sinkenden Zahl ausländischer Touristen durch mehr valencianische Urlauber zu ersetzen. Erfolg haben könnte die Idee, da immer mehr Valencianer wegen Geldmangels auf eine Reise ins Ausland verzichten und ihren Urlaub stattdessen vor Ort verbringen.
Dieser Zielgruppe sollen, neben der Stränden der Provinz, vor allem Ausflugsziele im Hinterland schmackhaft gemacht werden, die als Ein- oder Mehrtagesreisen Abwechslung in den Strandurlaub bringen können.
Um die Orte des Hinterlands zu bewerben, sollen Busse der Provinzverwaltung von Strand zu Strand fahren, in denen Informationsmaterial zur Verfügung steht und Workshops angeboten werden. Der Schwerpunkt soll dabei auf Gastronomie und Kultur der Provinz Valencia liegen.
Um den Tourismus zu fördern, will die Provinz Valencia nch Angaben des Verantwortlichen Isidro Prieto künftig auch enger mit Privantunternehmen zusammenarbeiten und als eine Art Verkaufszentrale deren Produkte an den Touristen bringen. Erstmals soll dies auf der Fitur 2009 in Madrid geschehen. Zusätzlich sollen die Urlaubspakete gebündelt auf einer neuen Internetseite präsentiert werden.


Weitere Artikel im August 2008

Weitere Artikel im Archiv

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen