Valencias neuer Bahnhof…

    Der neue AVE Bahnhof in Valencia wurde genehmigt.  Die Aussenansicht des jetzigen Bahnhofs wird sich nicht wesentlich verändern. Glücklicherweise bleibt die Fassade, die Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Architekten Demetrio Ribes erstellt wurde, original erhalten.  Der neue Komplex wird unauffällig an die historische, einmalig schöne Jugenstilfassade, angebaut. Der Bau verläuft erst flach, weiter hinten folgt dann das 12-stöckige Glasgebäude. Die Züge kommen unterirdisch auf zwei Stockwerken und auf zwölf Gleisen an, darüber soll eine große Terrasse angelegt werden. Weitere Plätze entstehen an Stelle der jetzigen Gleise und hinter dem Glaskomplex.
    Bis der Bahnhof  in Valencia fertig ist, werden nach Schätzungen, 4 bis 5 Jahre vergehen. Sollte der Hochgeschwindigkeitszug wirklich schon 2010 Valencia  anfahren, so wird er provisorisch erstmal neben dem Postgebäude an der Calle San Vicente halten müssen.
    Die Pläne des  Architekten Cesar Portela  für den neuen Großbahnhof sind beeindruckend. Geprägt von Modernität, Licht und Offenheit, wird der Bahnhof in wenigen Jahren tausende von Zugreisenden beeindrucken.

    Weitere Artikel im März 2008

    Weitere Artikel im Archiv

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen