Verhaltensregeln für Spanien

    • Fluchen Sie nicht in der Öffentlichkeit! Spanier sind sehr religiös.
    • Spanier identifizieren sich eher mit ihrer Region als mit ihrem ganzen Land. Informieren Sie sich und seien Sie vorsichtig, dass Sie nichts durcheinanderbringen.
    • Bei öffentliche Toiletten gehen die Herren zu den Caballeros, Frauen zu den Senoras. In kleineren Städten gibt es oft nur ein W.C. für alle.
    • Der Respekt verlangt es, dass Sie in der Öffentlichkeit nicht gähnen oder sich strecken.
    • Spanier verteilen gerne Ratschläge, auch wenn Sie sie nicht darum bitten. Nehmen Sie diese einfach an, ohne sich zu verteidigen!
    • Erwarten Sie nicht von den Spaniern, dass sie sich an Ihre Lebensweise anpassen! Bemühen Sie sich statt dessen, die spanische Lebensweise zu akzeptieren und eventuell zu übernehmen! So sichern Sie sich schnell die Akzeptanz der Spanier.
    • Einladungen zu einem Spanier nach Hause gibt es äußerst selten und sind ein Zeichen wahrer Freundschaft. Manchmal ist so eine Einladung jedoch lediglich reine Höflichkeit, die Sie dann gerne ablehnen können. Eine zweite Einladung sollten Sie annehmen! So eine Gelegenheit würde sich wahrscheinlich nicht so schnell noch einmal bieten.
    • Bei Einheimischen können Sie ruhigen Gewissens bis 23 Uhr anrufen.
    • Besuchen Sie eine frisch gebackene Mutter noch am Tag der Geburt im Krankenhaus. Das unterstereicht Ihr Interesse und zeigt Anteilnahme.
    • Preise sind oft verhandelbar. Sie werden viele kleine Geschäfte finden, die gerne mal netto, also ohne Mehrwertsteuer, verkaufen.
    • In langen Warteschlangen drängen sich Spanier gerne vor.

    Weitere Artikel unter „V“

    Spanien von A – Z:

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen