Verwaltung Spaniens – Die autonomen Regionen, Provinzen und Gemeinden

    Das Staatsgebiet von Spanien gliedert sich in Gemeinden, Provinzen und autonomen Gemeinschaften, deren Zuständigkeiten und Rechte in der spanischen Verfassung geregelt sind.

    Insgesamt gibt es 17 autonome Regionen mit eigenen Länderregierungen und Länderparlamenten. Deren Zuständigkeiten umfassen unter anderem Kultur, Polizei, Gesundheitswesen und Umweltschutz. Die einzelnen Regionen sind im Folgenden:

    Andalusien
    Aragon
    Asturien
    Balearen
    Baskenland (País Vasco)
    Kanarische Inseln
    Kantabrien
    Kastilien-La Mancha
    Kastilien-León
    Katalonien
    Extremadura
    Galicien
    La Rioja
    Madrid
    Murcia
    Navarra
    Valencia

    Sieben dieser autonomen Regionen bestehen aus nur einer Provinz. Andere umfassen zwei oder mehrer Provinzen. Insgesamt gibt es 52 Provinzen und mehr als 8.000 Gemeinden in ganz Spanien. Jede für sich ist sicherlich eine Reise wert.


    Weitere Artikel unter „V“

    Spanien von A – Z:

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen