Wildwasserrafting

    Reißende Flüsse, fantastische Landschaften, Adrenalinschübe am laufenden Band und meist eiskaltes Wasser unterm Kiel – das ist Rafting. Mitte der 80er Jahre wurde dieser Sport populär und ist durch strenge Sicherheitsauflagen längst keine Aktivität mehr, die nur von waghalsigen Extremsportlern ausgeübt wird. Firmen organisieren Incentives dieser Art für ihre Mitarbeiter. Sogar Familien wagen sich auf die etwa zwei Meter breiten Schlauchboote und lassen sich flußabwärts treiben.

    In Spanien ist Rafting vor allem in den Bergen Navarras, den argonischen Pyrenäen und den katalonischen Pyrenäen möglich. Zahlreiche Anbieter haben sich inzwischen in allen Regionen angesiedelt und bietet ihren Klienten begleitete Ausfahrten auf den Flüßen sowie den Verleih von allem nötigen Equipment.

    Der Geldbeutel wird für eine Halbtagesfahrt mit etwa 40 Euro belastet. Jedoch variieren die Preise natürlich je nach Region und Anbieter. Ein Vergleich lohnt sich durchaus!

    Etwas ruhiger, aber mindestens genauso schön, geht es beim Kajakfahren zu. Besonders zu empfehlen auf den Flüssen Sella, Deva, Duje und in den Schluchten des Cares und des Xanas in Asturien.

    weitere Infos:
    Rafting auf dem Fluss Noguera Pallaresa in Katalonien – Lidatur
    oder Fremdenverkehrsamt Sort, Tel. +34.973.62.10.02

    Rafting auf dem Bidasoa in Aragon und Katalonien:
    Infotelefon +34.948.22.17.73

    Karin Meidenbauer

    Anzeigen – Empfehlungen


    Informationen zum Thema Wassersport in Spanien

    Freizeit und Sport in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen