Die traditionellen Arbeitszeiten sind in Spanien montags bis freitags von 9.00/9.30 bis 13.30/14.00 Uhr. Nach ein paar Stunden Mittagszeit mit ausgiebiger Siesta kehren die Spanier von 16.30/17.00 bis 19.30/20.00 Uhr an ihren Arbeitsplatz zurück. Seit einigen Jahren zeichnet sich allerdings ein Trend zur Verkürzung der Mittagspause und einem früheren Dienstschluss ab, vor allem in den großen Städten. Zudem hängen die Arbeitszeiten stark von der jeweiligen Industrie und den einzelnen Unternehmen ab. Seit dem 01. Januar 2006 gelten die gesetzlich geänderten neuen Arbeitszeiten für Beamte, aber auch die Privatwirtschaft folgt nach und nach dem Beispiel der Behörden.

Wenn Sie allerdings im Juli und August arbeiten müssen, dann können Sie ab sofort nachvollziehen, warum die Arbeitszeiten so sind, wie sie sind. Eine Siesta während der Gluthitze in der Mittagszeit ist fast ein „Muss“.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Spanien A – Z | Weitere Artikel unter „A“

Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen