Rezepte aus der Extremadura und aus Spanien

    Auch die nur wenig besiedelte Region Extremadura im Westen Spaniens hat kulinarisch gesehen einiges zu bieten. Berühmt für ihren Schinken und ihre Würste zeichnet sich die Extremadura ebenfalls durch ihre landschaftliche Schönheit aus. In der bodenständigen Regionalküche spielen Tomaten und Wild eine wesentliche Rolle.

    Oberhalb Andalusiens , im Westen Spaniens, liegt an der Grenze zu Portugal die Extremadura. Ihr Name leitet sich aus dem 13. Jahrhundert her und bedeutet „jenseits des Duero gelegen“. Sie ist eine der schönsten Hügellandschaften Spaniens. Schafe und Schweine grasen unter Korkeichen und immergrünen Steineichen. Lammfleisch ist hier eine Delikatesse. Es wird gebraten oder als Ragout mit Lammleber zubereitet.

    Die Küche der Extremadura

    Viele berühmte spanische Entdecker, wie Pizarro und Cortes stammten aus dieser armen Gegend und verließen ihre Heimat, wie andere es heute noch tun, um ihr Glück zu suchen. Die Speisen sind bescheiden, werden aber in großzügigen Portionen serviert.

    Geröstete Brotwürfel, die Migas heißen, Gemüsesuppen und Gerichte mit Tomaten oder Innereien sind die Alltagskost. Die Schinken sind bekannt, die Würste ausgezeichnet.

    Wildlebende Tiere sind eine Spezialität der Extremadura, Wild , Geflügel jeder Art und sogar Eidechsen. Europas verschwenderisches Fasanenrezept wurde hier im Kloster von Alcantara erfunden, doch essen es die Mönche heute nicht mehr.

    Haben Sie Rezepte aus der Extremadura?

    Senden Sie uns Ihr Lieblingsrezept aus der Extremadura als Kommentar. Wir freuen uns auf Ihre Empfehlung und unserer Besucher werden es Ihnen sicher auch danken.

    Die kulinarischen Regionen, die Küche der spanischen Regionen – Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen